Das neuste von den Entenwerder Elbpiraten ...

31.07.2021

Wie können Biber und Mensch friedlich zusammen leben?

Wieviel Haare wachsen eigentlich auf 1 cm2 Kopfhaut eines Menschens, wieviele auf einem Biber? Was isst ein Biber? Warum ist der Biber so geschützt in Hamburg? Was wisst ihr alles über den Biber? Wir machten uns auf die Spurensuche des Bibers! Dabei entdeckten wir leider keinen echten Biber (die sind eher nacht-und dämmerungsaktiv und scheu), dafür aber echte Biberspuren (ein angenagter Stock), Krebse und jede Menge Brombeeren…hmmm...lecker! Wir hatten großen Spaß auf den Gewässern der Dove Elbe!

Vielen Dank an Frederik Landwehr, unser Biberexperte aus der Loki-Schmidt-Stiftung für diesen tollen Exkurs! Das war ein toller Abschluss des Sommerforschungsprogrammes!

30.07.2021

Von Inselhütte bauen, Schatzsuche bis Biberspurensuche – eine zweite Sommerforschungswoche ist um!

In der zweiten Woche beschäftigten wir uns mit Formen des Zusammenlebens: Was brauchen wir auf einer einsamen Insel? Wie sieht das Leben im Meer aus? Wie können Biber und Mensch friedlich zusammen leben?

So entstand innerhalb von zwei Tagen eine temporäre Inselhütte mit grünem Dach und Spiel-und Verweilmöglichkeiten im Entenwerder Park: hamburgerwochenblatt.de/tag/elbpiraten

Wie echte Pirat*innen ging es weiter mit einer Schatzsuche, auf der sie eine Meeresgrundausbildung erfolgreich abschließen mussten, um an den Schatz zu gelangen: ein eigenes Aquariumgefäß zum Befüllen mit Wasserplfanzen!

18.07.2021

Unsere Elbpirat*innen im Fernsehen

Was gibt es besseres als an einem heißen Sommertag?
Eis, Schwimmen und Segeln? 🍧 🏊‍♀️ ⛵️
Das alles gabs an einem heißen Junitag bei uns mit den Segeltrainer*innen Lina und Fritz!
Noch oben drauf – besuchte uns das NDR Fernsehteam, um über unser tägliches Treiben zu berichten.
So kamen am 18.7. unsere Elbpiratenkids ins Fernsehen:

NDR Beitrag

Ihr wohnt auch in Nähe Rothenburgsort und habt Lust Segeln zu lernen? Dann schreibt uns bitte eine Mail an segeln@entenwerder.com – Wir freuen uns auf dich!

Das schrieb der NDR über uns:

Segelsport und forschen an und auf der Elbe: Für das Magazin „Rund um den Michel“ besuchte ein NDR Fernsehteam die „Entenwerder Elbpiraten“ im Elbpark Entenwerder.

Für Kinder und Jugendliche aus Rothenburgsort und Umgebung bietet der gemeinnützige Verein vor allem viel Spaß am Selbstausprobieren. Im Mittelpunkt steht dabei der Segelsport. In Einsteiger-Segelbooten lernen die jungen Menschen nicht nur das Segeln, sondern auch die umliegende Flora und Fauna kennen. Darüber hinaus wird ein grundlegendes Wissen über den Segelsport vermittelt. Hierzu gehören: Bootskunde, Seemannschaft, Revierkunde und Materialpflege.

Ein weiterer Schwerpunkt der „Entenwerder Elbpiraten“ ist das elblab – das Labor auf der Elbe. Hier forschen Kinder und Jugendliche an nachhaltigen Umweltprojekten – also etwa wie man aus Kastanien umweltschonendes Waschmittel herstellen oder wie man Mikroplastik aus der Elbe herausfiltern kann. Natürlich immer mit viel Spaß und Kreativität.

Das NDR Fernsehteam spricht mit Organisatorinnen und Organisatoren, begleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Segeln und zeigt, wie viel Freude die Jugendlichen beim Ausprobieren haben.

Der Bericht über das Entenwerder Projekt ist am Sonntag, 18. Juli, ab 18.00 Uhr in der Sendung „Rund um den Michel“ im NDR Fernsehen zu sehen.